Aktuelles

Challenge: Wer hat das schönste Zimmer im Schuhkarton?

Hallo liebe Kinder,

heute gibt es die Ergebnisse der Wochenchallenge. Die Sieger werden wir verkünden, wenn wir uns alle in der Schule wiedersehen. Ihr wart auf jeden Fall wirklich fleißig, ich habe ganz viele tolle Zimmer bekommen. Mein E-Mail-Postfach war sooo voll! Bitte meldet euch bei mir, falls mir ein Zimmer durchgerutscht ist und hier nicht auftaucht.
Ich wünsche allen Familien trotz der schwierigen Situation tolle Osterferien – bis bald!
Eure Frau Terpe


Das erste Zimmer habe ich von Paul aus der Bienenklasse bekommen. Es gibt sogar einen kleinen Vorgarten und viele Rosensträucher. Da duftet es bestimmt herrlich!


Diesmal hat auch Sophia aus der Bienenklasse mitgemacht. Das ganze Zimmer glänzt golden. Außerdem gibt es in der Mitte einen Tisch, da lassen sich bestimmt gut Brettspiele spielen!


Auch Niklas aus der Fuchsklasse hat fleißig gebastelt. Könnt ihr den kleinen Obstkorb sehen? Niklas hat Miniatur-Obst hergestellt. Das sieht wirklich toll aus!


Nino aus der Fuchsklasse hat in seinem Zimmer eine ganz gemütliche Sitzecke. Da würde ich mich gerne mal raufsetzen.


Jolina aus der Löwenklasse hat sogar eine ganze Wohnung gebaut! Mama und Papa gucken gemütlich fernsehen, während das Kind schon im Bett liegt. An den Wänden sind auch noch Bilder zu entdecken!


Das nächste Zimmer ist von Pia aus der Fuchsklasse. Sie hat einen kleinen Schreibtisch mit Stuhl und Laptop gebastelt. Die Wanddekorationen sind sehr gelungen!


Hier hat noch ein „Bienchen“ gebastelt: In Stines Zimmer hat die ganze Familie Platz! Die Betten hat sie aus Streichholzschachteln gebastelt. Eine gute Idee!


Jayden aus der Eulenklasse hat wirklich tolle Bewohner in seinem Haus: Schoko-Osterhasen! Damit triffst du genau meinen Geschmack. Die Wanddekoration mit den Schmetterlingen und Glitzer ist auch toll geworden und gefällt mit Sicherheit Frau Hempel besonders gut.


Diese ganze Wohnung kommt von Hanna aus der Eulenklasse. Es gibt sogar eine kleine Uhr, die aus einer Holzscheibe besteht. Hanna hat wirklich viele Details in ihrer Wohnung eingebaut!


Alper aus der Fuchsklasse hat auch wieder mitgemacht. Er hat sogar einen Teppich gewebt! Auf dem Tisch liegt eine kleine Fernbedienung. Ein wirklich gemütliches Zimmer!


Das nächste Zimmer ist von Amelie aus der Bienenklasse. Auch sie hat einen Teppich gewebt und an der Wand hängt ein Bild in einem Bilderrahmen aus vergoldeten Nudeln – wie cool! Es gibt sogar eine echte Pflanze!


Auch Amelies Schwester Lina aus der Rabenklasse möchte euch ihr Zimmer zeigen. Es gibt eine Kochecke, einen Essplatz und einen Wohnzimmerbereich. Könnt ihr auch in diesem Zimmer den goldenen Bilderrahmen erkennen?


Leo aus der Eulenklasse hat eine kleine Playmobil-Familie in sein Zimmer einziehen lassen. Es gibt sogar einen richtigen Teppich! Ich glaube, die Familie fühlt sich sehr wohl dort.


Leonie aus der Eulenklasse hat sehr detailliert gearbeitet! Es gibt sehr viele Möbel, und sogar Bilder an den Wänden: Ein Familienportrait und ein Bild von einer Reiterin – niedlich!


Das nächste Zimmer hat Mia Sophie aus der Bienenklasse gebastelt. Sie hat hübsche Stoffreste benutzt und auch eine Playmobil-Familie einziehen lassen. Die Familie hat sogar einen kleinen Hund dabei – hoffentlich ist der stubenrein!


Von wem dieses Zimmer ist, kann man auf einen Blick erkennen: von Helene aus der Eulenklasse. Das Zimmer ist sogar beleuchtet! Es gibt einen hübschen Blumenteppich.


Mailin aus der Rabenklasse hat ein Zimmer mit Dach gebastelt. Das ganze Zimmer ist in rosa und lila gehalten – sehr hübsch! Der Schreibtisch ist prima geworden!


Dieses Zimmer wurde von Nora aus der Fuchsklasse gebaut. Die Stehlampe besteht aus einer alten Bienenwabe! Auf dem Stein hat Nora ein kleines Gemälde gemalt. Sie hat sich echt viel Mühe gegeben, das sieht man!


Von Finja aus der Eulenklasse stammt dieses Zimmer. Es gibt sogar eine Leseecke mit Bücherregal und eine Fernsehecke. Die kleine Giraffe an der Wand ist auch niedlich geworden.


Dotti aus der Fuchsklasse präsentiert euch ihr gebasteltes Zimmer. Es gibt auch Pflanzen und gemütliche Teppiche. An der Wand hängt -natürlich- ein Bild von einem Segelschiff – Segeln ist nämlich Dottis Hobby!


Karlotta aus der Rabenklasse hat richtig viel gewebt für ihr Zimmer: Bettwäsche und einen Teppich! Es gibt sogar eine kleine Blumenvase mit Blumen darin!


Larissa aus der Löwenklasse hat richtig viel gewerkelt. In ihrem Zimmer gibt es ein Hochbett mit Leiter und ein Bücherregal voller Bücher! Sogar eine Standuhr aus Holz gibt es, aber die könnt ihr auf diesem Foto leider nur von hinten erkennen.


„Was ist das denn für ein Zimmer?“, fragt ihr euch wahrscheinlich. Luana hatte eine richtig tolle Idee und hat eine Mini-Turnhalle gebaut. Am allerbesten gefällt mir die kleine Sprossenwand aus Salzstangen!


Noah aus der Löwenklasse und Liam aus der Rabenklasse haben gemeinsam ein Zimmer gebaut. Das Zimmer hat ganz viele Ecken, ideal zum Verstecken spielen!


Hannes aus der Bienenklasse und Henri aus der Rabenklasse haben zwar nicht im Schuhkarton gebastelt, aber sie haben für euch eine richtig coole Lego-Polizeistation gebaut! Das hat bestimmt ganz schön lang gedauert.


Dieses Zimmer hat Lisa aus der Fuchsklasse gebaut. Sie hat Maisstärke-Stäbchen benutzt und auch einen kleinen Spiegel an die Wand gehängt. Den Avocado-Sitzsack finde ich auch richtig süß! Das wäre was für unsere Klasse, oder Lisa?


Natürlich hat auch Jette aus der Eulenklasse wieder mitgemacht. Ihr Zimmer hat sogar einen kleinen Vorgarten mit Sonnenschirm. Dann kann der Frühling ja kommen!


Von Timo aus der Fuchsklasse gibt es dieses tolle Zimmer. Ich weiß nicht so genau, woraus die Schränke bestehen, aber es sieht aus wie Eisstiele. Dieses Zimmer ist sehr aufgeräumt!


Timos Bruder Jan-Hendrik aus der Eulenklasse hat natürlich auch mitgebastelt und dieses Zimmer entworfen. Es hat ein großes Regal als Raumtrenner. Das Bett sieht ziemlich gemütlich aus!


Die letzte Einsendung kam von Joleen aus der Fuchsklasse. Sie hat ein Katzenkörbchen gebaut, das erinnert mich an unsere Vorhabenwoche! Super, dass du das noch kannst! Die Tüte Chips sieht aber verlockend aus…damit würde ich es mir jetzt gern gemütlich machen!

Challenge: Wer baut den höchsten Turm?

Liebe Kinder, liebe Eltern,

vielen Dank für die zahlreichen Zusendungen! Ihr wart wirklich fleißig und kreativ! Leider kann ich pro Kind nur ein Bild hochladen, aber natürlich habe ich mir alle Beiträge angeschaut. Nun wünsche ich euch viel Spaß bei unserer Turm-Galerie! Bleibt gesund und munter, ich freue mich, wenn wir uns hoffentlich bald alle wiedersehen können.
Eure Frau Terpe

Der erste Beitrag kam von Nino aus der Fuchsklasse. Vorbild für diesen tollen Turm war der Burj Hkalifa in Dubai, der höchste Turm der Welt. Die Höhe von Ninos Turm beträgt 2,30 Meter!


Auch Joleen aus der Fuchsklasse hat fleißig gebaut. Ihr Turm ist ein paar Mal umgefallen, aber am Ende war er 1,81 Meter hoch.


Hanna aus der Löwenklasse hat gemeinsam mit ihrem Bruder und Teddy einen tollen Turm geschafft. Der Zollstock reichte gar nicht mehr, ich schätze, dass der Turm ca. 2,05 Meter hoch ist.


Clara aus der Rabenklasse hat auf ihren Turm sogar einen Osterstrauß gesetzt. Da bekomme ich direkt Lust auf den Frühling. Ihr auch? Leider gab es keine Angabe über die Höhe, aber trotzdem ist Clara der Turm gelungen.


Noah aus der Löwenklasse hatte diese tolle Idee. Da man diesen Turm nur sehr schlecht mit dem Zollstock messen kann, hat er alle Einzelteile gemessen und addiert. Somit ist der Turm ca. 4,35 Meter hoch – Wahnsinn!


Alper aus der Fuchsklasse hat diesen gemütlichen Kissen-Turm gebaut. Da möchte ich mich gerne mal reinlegen. Der Turm ist 71 Zentimeter hoch!


Lennox aus der Rabenklasse hat fleißig Holz gestapelt und kommt mit seinem Turm auf ca. 1,07 Meter.


Diana aus der Fuchsklasse hat auch einen ganz schön hohen Turm gebaut, aber leider weiß ich die Höhe nicht. Mir gefällt besonders Dianas kuscheliger Anzug!


Nika aus der Fuchsklasse möchte uns diesen Turm präsentieren. Gefällt er euch? Leider wurde der Turm nicht gemessen. Mit den ganzen CDs wird Nika hoffentlich nicht langweilig.


Hier könnt ihr den Turm von Stine aus der Bienenklasse bewundern. Sie hat viele spannende Zeitschriften benutzt! Der Turm ist 1,36 Meter hoch!


Mia Sophie aus der Bienenklasse hatte diese coole Idee und hat sogar eine kleine „Mini-Mia“ als Bergsteigerin dazu gebastelt – das gefällt mir! Der Turm ist ungefähr 1,65 Meter hoch.


Ich glaube, hier hatte jemand Durst! Jayden aus der Eulenklasse hat prima gestapelt, sein Turm erreicht ca 56 Zentimeter.


Hier haben wir ein gewaltiges Kunsterk von Melina (Bienenklasse) und Cem (Löwenklasse). Wie lange die beiden daran wohl gebaut haben? Abends ist der Turm sogar beleuchtet. Er misst 4,35 Meter.


Der nächste Turm ist von Rafael aus der Fuchsklasse. Ich hoffe, seine Katze klettert nicht auf den Turm und zerstört das schöne Bauwerk! Leider habe ich keine Maße bekommen, aber wie ihr seht, ist er fast so hoch wie die Zimmerdecke.


Die schicke Dame aus Pappkartons hat Hanna aus der Eulenklasse für euch gebaut. Die „Dame“ ist 2,60 Meter hoch.


Ein ganzer Turm aus Tupperdosen! Da hat Paul aus der Bienenklasse bestimmt ziemlich lange gestapelt. Ich kann leider nicht erkennen, wie hoch der Turm ist, aber ich schätze ungefähr 1,80 Meter (meine Klasse weiß, wie schlecht ich schätzen kann!).


Pia aus der Fuchsklasse hat auch noch einen Turm gebaut. Leider hat sie ihn nicht gemessen, aber könnt ihr im Hintergrund die Pikachus erkennen? Die sind natürlich genau nach meinem Geschmack.


Eine schöne Konstruktion hat sich Leo aus der Eulenklasse ausgedacht. Sein Turm misst 3 Meter. Er sieht fast aus wie ein Tipi!


Ich weiß nicht, wie hoch der Turm von Lisa aus der Fuchsklasse ist, aber ich kann sehen, dass sie gesund und munter ist. Ich glaube, Lisa hatte viel Spaß beim Turm bauen!


Hier kommt noch ein Kunstwerk von Niklas aus der Rabenklasse. Ob der Turm wohl oft umgefallen ist? Er ist 2,01 Meter hoch.


Ein richtiger Leserattenturm stammt von Jette aus der Eulenklasse. Meint ihr, sie hat alle Bücher schon gelesen? Jedenfalls ist der Turm ungefähr 1,60 Meter hoch.


Julian aus der Löwenklasse konnte mit viel Restholz von Papa diesen Turm bauen. Er brauchte sogar eine Leiter dafür! Der  Turm ist 2,50 Meter hoch.


Das Geschwister gut zusammenhalten, beweist der Turm von Julie (Eulenklasse) und Kilian (Fuchsklasse). Die beiden haben ganz schön viele Stühle gestapelt! Der Turm, mit Fahne und Sonnenblume, misst 3,14 Meter.


Das sieht nach einem tollen Tipi aus! Luana und Ebba aus der Bienenklasse haben gemeinsam gebaut. Das Tipi ist 2,30 Meter hoch.


Dean aus der Bienenklasse durfte sich die Klötze seines kleinen Cousins ausleihen, um für euch den Turm zu bauen. Er ist 31 Zentimeter hoch.


Nun kommt wieder ein ganz schön hohes Bauwerk! Finja aus der Eulenklasse hat mit Sicherheit lange an diesem Turm gebaut. Er misst 3,40 Meter.


Hier haben wir noch ein Geschwisterprojekt von Fiete (Löwenklasse) und Liesa (Fuchsklasse). Die beiden haben im Garten sehr viel Baumaterial gefunden! Der Turm ist 2,69 Meter hoch.


Kosima aus der Rabenklasse hat auch fleißig gebaut. In ihrem Turm wohnen sogar schon die ersten Äffchen! Ich weiß aber nicht, wie hoch der Turm ist.


Dieses Foto finde ich klasse! Nora aus der Fuchsklasse liest ihren Brüdern vor und hat alle gelesenen Bücher gestapelt. Ihr Turm kommt auf 2 Meter!


Diesen netten CD-Turm hat Jolina aus der Löwenklasse gebaut. Meint ihr, sie hat schon alle CDs gehört?

Aktuelle Informationen (Stand 17.03.2020)

Liebe Eltern und Kinder der Rangenberg-Schule!

An dieser Stelle möchte ich Sie/euch informieren, wie wir als Rangenberg-Schule mit der aktuellen Lage umgehen. Alle relevanten Informationen schicken die Lehrkräfte über Schulport.de, bitte prüfen Sie, ob Sie dort schon angemeldet sind und die Infos/Dateien bekommen haben. Alle Lehrkräfte haben Sonder-E-Mail-Adressen eingerichtet und bei Schulport verschickt. Jede von uns bietet eine telefonische Sprechzeit von 10-12 Uhr an, die Telefonnummer wurde ebenfalls über Schulport verschickt.
Aktuell können die Kinder an einer Konstruktions-Challenge teilnehmen, auch dort gab es die Infos über Schulport. Ich habe auch schon die ersten Einsendungen! 🙂 Am Freitagabend werde ich hier die Ergebnisse veröffentlichen – ihr dürft also gespannt sein.

Nun bleibt mir erstmal nur, Ihnen allen und Ihren Familien das Beste zu wünschen – bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Rangenberg-Teams,
Inga Terpe

BLIKK-Studie zum Thema „Kinder und Smartphones/Tablets“

Heutzutage nimmt der digitale Medienkonsum der Kinder stetig zu. Interessierte Eltern können sich zum Umgang mit diesem Thema unter folgendem Link informieren: „Kinder und Smartphones/Tablets“

Preisverleihung Digitales Lernen

Unsere Bewerbung um Fördermittel des Landes war erfolgreich! Die Grundlage für die Bewerbung war das neue Medienkonzept, dass wir im September 2016 verabschiedet haben. Im Rahmen der Baumaßnahmen wird von der Hansestadt Lübeck bereits die neue IT-Infrastruktur vorbereitet. Mit der Fördersumme von 20.000 € werden wir vor allem die Endgeräte, neue PCs und 2in1-Laptops, für die Kinder anschaffen können. Frau Schmidt konnte am 13.03.2017 den Preis entgegennehmen.

Weiterführender Link: Seite des Bildunsgministeriums

Quelle der Fotos: Joachim Welding/Ministerium für Schule und Berufsbildung SH

Informationen für den Übergang an die weiterführenden Schulen

Auf unserem Informationsabend gab es zahlreiche Informationen für die Eltern unserer Viertklässler zum Thema Schulwechsel. Zum Nachlesen finden Sie die PowerPoint-Präsentationen ins unserem Download-Bereich, sobald sie uns verfügbar sind.

Zur Zeit finden sie die PPP der Gymnasien und der Gemeinschaftsschulen zum Download.

Auszeichnung für die Rangenberg-Schule

Dem Kollegium der Rangenberg-Schule wird der diesjährigen Dr.-Ludwig-Suhl-Preis der Gemeinnützigen verliehen. Mit dem Preis werden Lehrer – in diesem Fall erstmalig ein Kollegium als Team – für besondere Leistungen ausgezeichnet. Unsere Anstrengungen zur Entwicklung der Familienklassen werden auf diese Weise gewürdigt und mit einem Preisgeld auch finanziell unterstützt. Die Preisverleihung findet im November statt. Wir freuen uns sehr!

Weitere Informationen sowie Fotos finden Sie hier: Lübeck Tea Time

Baumaßnahmen an der Rangenberg-Schule

Unsere Schule zeigt sich im Moment gut verhüllt, denn die Baumaßnahme ist in vollem Gange. Ein bisschen Geduld müssen wir noch haben, doch dann werden alle Schüler in ganz neuen Klassenzimmern lernen.

Trotz der Baustelle hoffen wir, dass unsere neuen Erstklässler ihre Einschulungsfeier richtig genießen konnten. Wir freuen uns, dass ihr nun zu uns gehört!

Deckel gegen Polio

An der Aktion die Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen zu sammeln beteiligen sich immer mehr Menschen. So konnten durch uns bereits über 180 Impfungen finanziert werden. Ein toller Erfolg! (Stand: Juli 2016)

Vielen Dank allen Sammlern.

(Bei Verschlüssen von anderen Gefäßen als Flaschen bitte auf das Recycledreieck mit PP achten!)
Informationen zu der Aktion finden Sie unter  www.deckel-gegen-polio.de

Sammeldrache

Eine Sammelbox für leere Druckerpatronen, Tonerkartuschen und ausgediente Handys steht im rechten Schulflur.

Durch die Aktion tun wir nicht nur etwas für die Umwelt, sondern es konnte durch den Erlös z.B. eine Tafelwaage angeschafft werden.

Informationen zum Sammeldrachen finden Sie unter www.sammeldrache.de

Interview zum Thema Familienklassen

Unter dem folgenden Link finden Sie ein Interview mit zwei Schulleiterinnen von Grundschulen mit Familienklassen 1-4 (Marktschule Bremerhaven und Grundschule Gau-Odernheim), die mit dem Deutschen Schulpreis prämiert wurden: http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/25161.asp?type=id&media=72c38d78-e30e-48f0-8be7-1bdccd031d89

Schulhofneugestaltung

Im Dezember wurde das neue Klettergerüst auf unserem Schulhof eingeweiht. Es waren auch Pressevertreter aus dem Bereich Stadtgrün und Verkehr anwesend. Den Presseartikel finden Sie im Bereich Downloads.

Aktion: Deckel gegen Polio

Die Rangenberg-Schule beteiligt sich an der Aktion „Deckel gegen Polio“. Sie müssen dafür einfach nur die Deckel Ihrer Pfandflaschen bei uns in der Schule abgeben. Durch den Verkauf der Plastikdeckel werden weltweit Impfaktionen gegen Kinderlähmung (Polio) durchgeführt. Schon ungefähr 500 Deckel reichen für eine Impfdosis!

Weitere Informationen finden Sie hier: Deckel gegen Polio: Entsorgungsbetriebe Lübeck oder hier: http://deckel-gegen-polio.de/

Da Sie gemeinsam mit Ihren Kindern bereits so fleißig Deckel gesammelt haben, hat die Rangenberg-Schule eine Urkunde erhalten. Sie finden diese im Bereich Downloads.

Zeitungsartikel über die Rangenberg-Schule

Die Zeitung „Kücknitz Aktuell“ hat in ihrer Herbstausgabe einen Artikel über die Rangenberg-Schule abgedruckt. Bei Interesse finden Sie diesen unter dem Bereich „Downloads“ als PDF-Datei. Dort steht ebenfalls der Zeitungsartikel aus den Lübecker Nachrichten vom 26. Juni 2015 zum Download bereit.

Hospitationsstipendium

Frau Schmidt und Frau Heitmann konnten sich erfolgreich für ein Hospitationsstipendium von der Stiftung „Deutscher Schulpreis“ bewerben. Damit dürfen die beiden im Februar an der Marktschule in Bremerhaven hospitieren. Die Marktschule ist mit dem Schulpreis ausgezeichnet worden und unterrichtet ebenfalls in Familienklassen 1-4.

Spende der Stiftung der Chemischen Industrie

Die Stiftung der Chemischen Industrie hat der Rangenberg-Schule 1350,00 € gespendet, um Material für Experimentierkisten anzuschaffen. Die Fachkonferenz HWS wird sich abstimmen, welches Material benötigt wird und die Kisten für alle Familienklassen zusammenstellen.